07:26 14 November 2019
SNA Radio
    Deir ez-Zor

    Putin: Regelungen für verbesserte Lage in Syrien möglich

    © Sputnik / Mikhail Voskresenskiy
    Politik
    Zum Kurzlink
    2711
    Abonnieren

    Russland und eine Reihe von anderen interessierten Ländern haben dazu beigetragen, Bedingungen für eine Verbesserung der Situation in Syrien zu schaffen. Das hat Russlands Präsident Wladimir Putin erklärt.

    „Dank dem Vorgehen Russlands und anderer interessierter Staaten haben sich in letzter Zeit in Syrien Voraussetzungen für eine Verbesserung der Situation gestaltet.“ Das schrieb Putin in einem vom Kreml-Pressedienst verbreiteten Beitrag im Vorfeld des Gipfels der BRICS-Gruppe Anfang September im chinesischen Xiamen.

    „Den Terroristen wurde ein starker Schlag versetzt. Es sind die Bedingungen für die Aufnahme einer politischen Regelung und die Rückkehr der syrischen Bevölkerung zum friedlichen Leben geschaffen.“

    Zugleich betonte Putin, der Anti-Terror-Kampf in Syrien und anderen Ländern müsse weiter fortgesetzt werden.

    „Russland ruft auf, nicht in Worten, sondern in Taten eine umfassende Anti-Terror-Front auf allgemein anerkannter völkerrechtlicher Basis zu bilden, unter führender Rolle der Uno“, fügte der Präsident hinzu.

    Dabei lege Moskau viel Wert auf Unterstützung anderer BRICS-Länder in diesem Bereich.

    Der BRICS-Gipfel findet vom 3. bis zum 5. September in Xiamen in der südostchinesischen Provinz Fujian statt. Der BRICS-Gruppe gehören neben Russland auch Brasilien, Indien, China und Südafrika an.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russland sichert in Syrien effektiven Schutz gegen Drohnen
    Russland baut Satellitenfunknetz in Syrien aus
    In einer Woche: Russland vernichtet über 1.000 Terrorobjekte in Syrien
    Syrische Oppositionspartei: Syrien-Konflikt ist nur mit Russland beizulegen
    Tags:
    Gipfel, Anti-Terror-Kampf, BRICS, Wladimir Putin, China, Syrien, Russland