16:05 18 November 2018
SNA Radio
    Wladimir Putin beim Angeln (Archivbild)

    Putin weiß, wer der Herr der Welt werden kann

    © Sputnik / Aleksej Nikolskij
    Politik
    Zum Kurzlink
    3332320

    Russlands Präsident Wladimir Putin hat am Freitag bei seinem Besuch in der zentralrussischen Stadt Jaroslawl Schülern erzählt, wer der „Herr der Welt“ werden kann.

    Laut ihm wird dasjenige Land, das es schafft, Spitzenreiter bei der Entwicklung der künstlichen Intelligenz zu werden, die Welt beherrschen können.

    Die künstliche Intelligenz sei nicht nur die Zukunft Russlands, sondern der gesamten Menschheit, betonte der russische Staatschef. „Hier gibt es kolossale Möglichkeiten und schwer vorhersehbare Gefahren. Derjenige, der zum Spitzenreiter in diesem Bereich wird, wird der Herr der Welt werden.“

    Er würde es aber nicht wollen, fügte Putin hinzu, dass sich diese „Monopole“ in den Händen eines einzigen Landes befinden würden. „Deshalb werden wir (wenn wir Spitzenreiter in diesem Bereich werden sollten) unsere Technologien mit der Welt teilen, genauso wie wir heute Atomtechnologien mit der Welt teilen“, so Putin weiter.

    Doch um „nicht am Ende der Schlange warten“ zu müssen, müsse man schon heute in diesen Bereichen arbeiten.

    Zum russischen Schuljahresbeginn am 1. September hat Putin auf seiner Reise in die zentralrussische Stadt Jaroslawl eine Schule besucht. Dort hat er eine offene Unterrichtsstunde gegeben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putins Vision: So spielen BRICS-Staaten und Russland eine positive Rolle in der Welt
    Putin: Regelungen für verbesserte Lage in Syrien möglich
    Putin sieht verstärkten Druck auf Pjöngjang als „Weg nach Nirgendwo“
    Putins neuer Favorit? Kreml kommentiert Medien-Spekulationen
    Tags:
    künstliche Intelligenz, Wladimir Putin, Russland