01:29 15 Dezember 2017
SNA Radio
    UN-Sicherheitsrat (Archivbild)

    UN-Sicherheitsrat wird zu Nordkoreas Atomtest in Dringlichkeitssitzung beraten

    © AP Photo/ Frank Franklin II
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 433

    Der UN-Sicherheitsrat wird am Montag in einer Dringlichkeitssitzung im Zusammenhang mit der Situation in Nordkorea beraten. Die Information ist auf der Webseite der US-Vertretung in der Organisation veröffentlicht.

    Die Sitzung findet am Montag, den 4. September statt. Das Treffen ist von den Vereinigten Staaten, Japan, Frankreich, Großbritannien und Südkorea beantragt worden.

    Zuvor am Sonntag hatte Nordkorea erklärt, erfolgreich eine Wasserstoffbombe getestet zu haben, die auch auf ballistischen Interkontinentalraketen eingesetzt werden kann.

    Der Befehl für den Test kam vom nordkoreanischen Staatsoberhaupt Kim Jong-un. Nordkorea erklärte, der Test habe keine negativen Auswirkungen auf die Umwelt gehabt.

    Eine Reihe von Ländern, darunter China, Russland, Frankreich und Großbritannien haben die Handlungen von Nordkorea stark kritisiert.

    UN-Generalsekretär Antonio Guterres verurteilte den neuen Atomtest von Nordkorea und nannte ihn „eine weitere schwere Verletzung der internationalen Verpflichtungen, die die internationalen Bemühungen zur Verhütung und Abrüstung untergraben“.

    Zum Thema:

    Experten rätseln über zweiten Erdstoß nach Kims angeblichem H-Bombentest
    Gefahr für USA, Blamage für China: Trump kommentiert Atomtest Nordkoreas
    Neuer Atomtest Nordkoreas? Erdbeben fast 10 Mal stärker als beim letzten Test
    Tags:
    Sitzung, Wasserstoffbombe, UN-Sicherheitsrat, Kim Jong-un, Antonio Guterres, Japan, Südkorea, Großbritannien, Nordkorea, USA, Frankreich