22:11 27 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    101017
    Abonnieren

    Der Gründer der Enthüllungs-Webseite WikiLeaks, Julian Assange, meint, wenn US-Präsident Donald Trump den Handel mit China blockiert, verliert er sein Amt. Das hat Assange am Sonntag auf seinem Twitter-Account geschrieben.

    „Wenn Trump den Handel mit China im Wert von 650 Milliarden Dollar blockieren wird, wird er sofort seines Amtes enthoben“, schrieb Assange auf seinem Twitter-Account. 90 Prozent des nordkoreanischen Handelsaustausches laufe mit China, erinnerte er.

    Damit reagierte der WikiLeaks-Gründer auf einen Tweet von Trump nach dem neuen nordkoreanischen Atomtest. Darin meinte der US-Präsident, die USA würden die Möglichkeit erwägen, den Wirtschaftsaustausch mit den Ländern zu stoppen, die mit Nordkorea Handel treiben.

    Zuvor hatte Nordkorea im staatlichen Fernsehen von einem erfolgreichen Test eines Wasserstoff-Sprengkopfes berichtet. Der Sprengkopf ist demnach für interkontinentale ballistische Raketen bestimmt. Bei dem Test, der erfolgreich durchgeführt worden sei, ist laut Pjöngjang kein Austritt radioaktiver Stoffe registriert worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Assange erinnert an Unantastbarkeit russischer diplomatischer Objekte
    Assange: Russland an Hackerangriff auf Server der US-Demokraten nicht beteiligt
    Assange zu Tu-154-Flug über Washington: Russland trollt USA – andauernd und bewusst
    Nach Fake-Blamage: Newsweek feuert offenbar den Autor – nun greift dieser Assange an
    Assange kommentiert Einbehalten von diplomatischem Vermögen Russlands in den USA
    Tags:
    Handel, Donald Trump, Julian Assange, Nordkorea, USA, China