SNA Radio
    Tänzerinnen bei der Militärparade in Pjöngjang

    China will keine Wirtschaftsblockade von Nordkorea – Medien

    © AFP 2019 / Ed Jones
    Politik
    Zum Kurzlink
    91399
    Abonnieren

    Die Regierung in Peking ist an einer Wirtschaftsblockade von Nordkorea nicht interessiert, schreibt die Zeitung „Global Times“.

    „Trotz des Ärgers des chinesischen Volkes über den nordkoreanischen Atomtest sollten wir auf übereilte und extreme Maßnahmen in Form von einem umfassenden Embargo gegen Nordkorea verzichten“, so die Zeitung.

    Selbst wenn China den Ölexport komplett stoppen oder gar die Grenze zu Nordkorea schließen würde, wäre dies nicht automatisch ein Garant für die Einstellung von Atomtests oder Raketenstarts seitens Pjöngjangs, so das Blatt. Dies würde aber höchstwahrscheinlich zu einer Konfrontation zwischen den beiden Ländern führen.

    In diesem Falle würde der Konflikt zwischen China und Nordkorea den Rahmen des Ausmaßes der Konfrontation zwischen Washington und Pjöngjang sprengen und das zentrale Thema auf der Koreanischen Halbinsel werden. „Dann können Washington und Seoul die Verantwortung für das Nuklearproblem Nordkoreas schamlos auf China abwälzen, was nicht im nationalen Interesse Chinas ist“, heißt es im Artikel.

    Zuvor hatte Nordkorea im staatlichen Fernsehen von einem erfolgreichen Test eines Wasserstoff-Sprengkopfes berichtet. Der Sprengkopf ist demnach für interkontinentale ballistische Raketen bestimmt. Bei dem Test, der erfolgreich durchgeführt worden sei, ist laut Pjöngjang kein Austritt radioaktiver Stoffe registriert worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Südkorea meldet: Nordkorea bereitet neue Raketentests vor
    Russland warnt Nordkorea vor „schweren Konsequenzen“ nach angeblichem H-Bomben-Test
    Nordkorea bestätigt erfolgreichen Test Wasserstoff-Sprengkopfes
    Nordkorea will auf Kurs bleiben: „Viele Raketenstarts in Zukunft“
    Tags:
    Konfrontation, Embargo, Einstellung, Ölexport, Grenze, Konflikt, Interesse, Wirtschaftsblockade, China, Nordkorea