Widgets Magazine
09:30 21 September 2019
SNA Radio
    Das Zentralgebäude des Auswärtigen Amtes in Berlin

    Nach Nordkoreas Atomtest: Auswärtiges Amt bestellt nordkoreanischen Botschafter ein

    CC BY-SA 2.0 / Initiative Echte Soziale Marktwirtschaft / Auswärtiges Amt in Berlin
    Politik
    Zum Kurzlink
    9448
    Abonnieren

    Das Auswärtige Amt in Berlin hat nach dem Atomtest Pjöngjangs den nordkoreanischen Botschafter einbestellt, meldet das Portal „Focus.de“ unter Verweis auf einen Ministeriumssprecher am Montag.

    Der Botschafter Nordkoreas wird demnach am Nachmittag im Auswärtigen Amt erwartet. Laut Medien hat Regierungssprecher Steffen Seibert Pjöngjang vorgeworfen, das internationale Recht mit Füßen zu treten. Die Weltgemeinschaft müsse "geschlossen und entschieden" auf die Provokationen aus Nordkorea reagieren.

    Darüber hinaus verwies Seibert auf die Sitzung des UN-Sicherheitsrats in New York, die für Montag geplant sei. Frankreich und Deutschland würden auch die EU in den kommenden Tagen bitten, über zusätzliche Sanktionen zu beraten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nordkorea-Krise: Moskau warnt vor militärischer Eskalation
    Trump droht Nordkorea mit Atomwaffeneinsatz
    Südkorea meldet: Nordkorea bereitet neue Raketentests vor
    Tags:
    Rakete, Atomtest, Uno, New York, Pjöngjang, Nordkorea, Deutschland