05:36 09 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    29120
    Abonnieren

    In einem Telefongespräch mit dem südkoreanischen Präsidenten Moon Jae-in hat US-Präsident Donald Trump Waffenlieferungen im Wert von Milliarden Dollar an Südkorea genehmigt. Außerdem bestätigte das Weiße Haus, dass Trump der Aufhebung der Beschränkungen für die Masse der Gefechtsköpfe, die in Südkorea stationiert werden, zugestimmt habe.

    US-Stützpunkt, Guam (Archivbild)
    © Foto : U.S. Air Force photo by Staff Sgt. Rachelle Coleman
    „Sie (Trump und Moon Jae-in) haben versprochen, die gemeinsamen militärischen Möglichkeiten zu stärken. Präsident Trump unterstützte im Wesentlichen die Initiative Südkoreas, die Beschränkungen für die Kampfmasse der südkoreanischen Raketen aufzuheben. Präsident Trump gab auch im Wesentlichen seine Zustimmung für den Ankauf US-amerikanischer Waffen und Ausrüstung im Wert von vielen Milliarden Dollar durch Südkorea“, heißt es in einer Pressemitteilung der Behörde.

    Am Sonntag hatte Nordkorea im staatlichen Fernsehen von einem erfolgreichen Test eines Wasserstoff-Sprengkopfes berichtet. Der Sprengkopf ist demnach für interkontinentale ballistische Raketen bestimmt. Bei dem Test, der erfolgreich durchgeführt worden sei, ist laut Pjöngjang kein Austritt radioaktiver Stoffe registriert worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Warum Kollaps der USA „unausweichlich ist“ und Russland „verschont bleibt“: Dmitry Orlov Exklusiv
    Todesfälle durch neuartigen Virus in China gemeldet – Medien
    Pyrotechnik oder Militärmunition? Die verheerende Kettenreaktion von Beirut
    „Schlimmer als die Corona-Pandemie“: Bill Gates warnt vor neuer Katastrophe
    Tags:
    Donald Trump, Nordkorea, USA