22:38 09 Dezember 2019
SNA Radio
    Feierlicher Salut in Pjöngjang (Archivbild)

    Nordkoreas UN-Botschafter zu Atomtest: „USA bekommen viel mehr Geschenke von uns“

    © Sputnik / Ilja Pitaljow
    Politik
    Zum Kurzlink
    1923211
    Abonnieren

    Der jüngste Test einer Wasserstoffbombe Pjöngjangs ist laut dem nordkoreanischen UN-Botschafter Han Tae Song ein „Geschenkset“ allein für die USA. Dies sagte der diplomatische Vertreter Nordkoreas auf der Abrüstungskonferenz in Genf, wie Reuters am Dienstag meldet.

    Han Tae Song hat die USA vor einer möglichen weiteren Eskalation der Krise gewarnt.

    "Die jüngsten Selbstverteidigungsmaßnahmen, die von Nordkorea unternommen worden waren, sind ein Geschenkset, das ausschließlich an die USA adressiert ist. Die Vereinigten Staaten werden noch mehr Geschenke von meinem Land bekommen, während sie sich auf rücksichtslose Provokationen und vergebliche Versuche stützen, Nordkorea unter Druck zu setzen", so Han Tae Song.

    Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un bei jüngstem Raketenstart
    © AP Photo / Korean Central News Agency/Korea News Service
    Am Sonntag hatte Nordkorea im staatlichen Fernsehen von einem erfolgreichen Test eines Wasserstoff-Sprengkopfes berichtet. Der Sprengkopf ist für interkontinentale ballistische Raketen bestimmt. Bei dem Test, der erfolgreich durchgeführt worden sei, ist laut Pjöngjang kein Austritt radioaktiver Stoffe registriert worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nordkorea-Krise: Region Ferner Osten hat Pläne im Fall der Eskalation
    Nordkorea bereitet neue Interkontinentalrakete vor
    US-Schlag gegen Nordkorea? Kreml: „Solche Fragen sind unangebracht“
    Treffen mit Selenski: Putin zeigt sich zufrieden
    Tags:
    Provokation, Atomtest, Sprengkopf, Eskalation, Genfer Abrüstungskonferenz, Uno, Nordkorea, USA