06:04 17 Oktober 2017
SNA Radio
    Außenminster des Königreiches, Adel al-Dschubeir

    Riad erklärt sich zu Fortsetzung der Krise mit Doha bereit

    © AFP 2017/ Khaled Desouki
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 10501233

    Saudi-Arabien ist laut dem Außenminister des Landes Adel al-Dschubeir bereit, die Krise in den Beziehungen mit Katar in den nächsten zwei Jahren fortzusetzen.

    „Wir sind zur Fortsetzung der Krise mit Katar im Laufe der nächsten zwei Jahre bereit“, zitiert der TV-Sender Al Arabiya al-Dschubeir im offiziellen Twitter-Account. Der saudi-arabische Außenminister soll diese Erklärung bei seinem Besuch in London abgegeben haben.

    ​Al-Dschubeir soll zudem betont haben, dass aus dem Andauern der Krise mit Katar kein Schaden entstehen werde.

    Am 5. Juni hatten Ägypten, Saudi-Arabien, Bahrain, die Vereinigten Arabischen Emirate, Libyen sowie Jemen, die Malediven und Mauritius die diplomatischen Beziehungen zu Katar abgebrochen, den Flug- und Schiffsverkehr gestoppt und die Grenzen geschlossen. Sie warfen dem Emirat „Unterstützung des Terrorismus“ und „Destabilisierung der Lage im Nahen Osten“ vor. Kurz vor Ablauf des Ultimatums hatte die Regierung Katars die Forderungen Saudi-Arabiens und seiner Verbündeten zurückgewiesen.

    Zum Thema:

    Katar und Iran söhnen sich offiziell aus
    Katar-Krise spitzt sich zu – saudischer Experte
    „Katar spielt auf Zeit und besiegt Golfstaaten“: Experten zur Krise im Nahen Osten
    Washington begrüßt Moskaus Beteiligung an Regelung von Katar-Krise
    Tags:
    Schaden, Besuch, Bereitschaft, Beziehungen, Krise, Adel al-Dschubeir, Katar, Saudi-Arabien