06:17 25 Juni 2019
SNA Radio
    Ukrainischer Präsident Petro Poroschenko

    So will Poroschenko die Krim zurückkriegen

    © Foto : Ukrainian Presidential Press Service
    Politik
    Zum Kurzlink
    456396

    Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hält eine gewaltsame Rückgewinnung der Krim für unrealistisch, hofft jedoch, dass internationale Bedingungen geschaffen werden, unter denen die Krim „zu einer untragbaren Last“ für Russland wird.

    „Ob wir die Krim gewaltsam zurückerobern können?  Ist das realistisch oder nicht? Nein“. Ob Russland selbst diese Region verlässt? Nein“, sagte Poroschenko in seiner Jahresbotschaft an die Werchowna Rada (ukrainisches Parlament) am Donnerstag.

    „Aber wir können Bedingungen schaffen, unter denen die Krim zu einer untragbaren Last für Moskau wird. Und wir tun alles dafür und nehmen zu diesem Zweck internationale Gerichte, die Uno und die UNESCO in Anspruch“, betonte der ukrainische Präsident.

    Nach dem Staatsstreich im Februar 2014 in Kiew war es auf der Krim und im Osten der Ukraine zu Massenprotesten gekommen. Die Behörden der Krim und von Sewastopol hatten am 16. März 2014 ein Referendum zur Frage der Wiedervereinigung mit Russland durchgeführt. Für den Russland-Beitritt stimmten 96,7 Prozent bzw. 95,6 Prozent der Bürger.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ein weiteres Poroschenko-Versprechen: Ukrainische Flagge kehrt auf die Krim zurück
    Poroschenko sieht Krim-Verlust ein und gibt Verfassungsänderungen in Auftrag
    Poroschenko will EU-Parlamentariern Reisen auf die Krim verbieten
    Poroschenko bittet China um Hilfe: Krim soll in Bestand der Ukraine zurückkehren
    Tags:
    Wiedervereinigung, Referendum, UNESCO, Uno, Petro Poroschenko, Sewastopol, Krim, Russland, Ukraine