Widgets Magazine
12:23 17 Oktober 2019
SNA Radio
    Russlands Premier Dmitri Medwedew und der libanesische Ministerpräsident, Saad Hariri.

    Libanon will Militärkooperation mit Russland und mehr russische Firmen im Land

    © Sputnik / Dmitri Astachow
    Politik
    Zum Kurzlink
    1841
    Abonnieren

    Der Libanon will seine militärische Zusammenarbeit mit Russland verbessern und hat Interesse an der Präsenz russischer Unternehmen im Land, wie der libanesische Ministerpräsident, Saad Hariri, am Dienstag erklärte.

    Waffenausstellung in Russland (Archivbild)
    © Sputnik / Wladimir Astapkowitsch
    Bei seinem Treffen mit dem russischen Premierminister Dmitri Medwedew in der Region Moskau sagte Hariri, dass er mit der Festigung der bilateralen Beziehungen in vielen Bereichen rechne.

    „Zudem rüsten wir derzeit die libanesische Armee weiter um. In diesem Bereich möchten wir auch die militärische Zusammenarbeit mit Ihrem Land verbessern“, sagte der Politiker.

    Er verwies darauf, dass sich derzeit viele russische Unternehmen um Ausschreibungen für die Erdgas-Förderung bewerben würden.

    „Wir wollen sehr, dass das russische Geschäft in unserem Land präsent ist“, sagte Hariri.

    „Bald beginnen wir mit der Umsetzung eines Projektes, das mit Infrastrukturinvestitionen verbunden ist. Und hier möchten wir, dass russische Unternehmen zu uns kommen“, so der libanesische Ministerpräsident abschließend.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Libanon stoppt Offensive gegen IS an syrischer Grenze – Medien
    Über 90 Quadratkilometer befreit: Syriens Luftwaffe greift IS an Grenze zu Libanon an
    Lingerie-Show im Libanon
    Tags:
    Beziehungen, Zusammenarbeit, Militärkooperation, Saad Hariri, Dmitri Medwedew, Libanon, Russland