13:54 19 September 2017
SNA Radio
    Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un bei der Inspektion einer Hwasong-12-Rakete (Archivbild vom 15. Mai 2017)

    „Unabwendbarer Tod erwartet USA“: Nordkorea akzeptiert UN-Resolution nicht

    © REUTERS/ KCNA
    Politik
    Zum Kurzlink
    42956017410

    Pjöngjang hat die jüngste Resolution des UN-Sicherheitsrates zu neuen Sanktionen gegen Nordkorea zurückgewiesen. Der nordkoreanische Botschafter in Moskau Kim Jong Jun warf den USA vor, die nordkoreanischen Selbstverteidigungsmaßnahmen zum Abwürgen des Landes missbrauchen zu wollen.

    „Anstatt die Realität zu begreifen und eine richtige Wahl zu treffen, versuchen die USA unsere gerechtesten Selbstverteidigungsmaßnahmen zum vollständigen Abwürgen unseres Landes zu missbrauchen", sagte er in einer Pressekonferenz am Dienstag.

    „Die von den USA gewalttätig fabrizierte Sanktionsresolution des UN-Sicherheitsrates, der zu einem Instrument der USA geworden ist, ist illegal. Daher lehnen wir diese Resolution vollständig ab und verurteilen sie entschieden", so Kim weiter.

    Die Gegner von Nordkorea stünden unter dem Einfluss ihrer Illusionen, wenn sie einen Kurswechsel von Pjöngjang angesichts des Sanktionsdrucks erwarten würden, sagte Kim.

    Pjöngjang sei bereit, mit beliebigen Mitteln auf die Sanktionsresolution des UN-Sicherheitsrates zu reagieren und werde seine Mittel der nuklearen Abschreckung auch in Zukunft stärken, um sein politisches System und sein Volk vor den Bedrohungen durch die USA zu schützen, betonte der nordkoreanische Botschafter.

    „Die USA sollten wissen, dass ein unabwendbarer Tod auf sie warten würde, falls sie trotz unserer Warnungen die äußerste Konfrontation mit unserem Lande in politischer, wirtschaftlicher und militärischer Hinsicht anstreben sollten", äußerte er.

    Zuvor war berichtet worden, dass der UN-Sicherheitsrat am Montag einstimmig neue Sanktionen gegen Nordkorea verhängt hat. Die entsprechende Resolution beschränkt die Lieferung von Erdöl nach Nordkorea und verbietet dem Land den Export von Textilien. Die nordkoreanische Textilindustrie wird von der UN erstmals sanktioniert. Wegen dieser Maßnahme wird Pjöngjang laut der UN-Botschafterin der USA Nikki Haley 800 Millionen Dollar jährlich verlieren.

    Zum Thema:

    Nordkorea hält UN-Sanktionen für „illegal“ und droht USA mit „größtem Schmerz“
    IAEA bestätigt: Urananreicherungsanlage in Nordkorea in Betrieb
    Nordkorea: Kims Schicksal hängt nun von Putin und Xi ab
    Nordkorea droht den USA mit „Schmerzen und Leiden“
    Tags:
    Sanktionen, Atomprogramm, Resolution, UN-Sicherheitsrat, Uno, USA, Nordkorea
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren