11:01 01 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    71323
    Abonnieren

    Serbien wird laut dem Leiter der serbischen Kanzlei für Kosovo und Metochien, Marko Djuric, niemals Sanktionen gegen Russland unterstützen und sich auch nicht der Nato-Allianz anschließen.

    „Die staatlichen Institutionen Serbiens haben die klare Aufgabe, die Beziehungen zu Russland zu bewahren und zu verbessern“, sagte Djuric am Donnerstag.

    Wie er sagte, soll er die Worte des serbischen Präsidenten Aleksandar Vučić vermitteln, der der Auffassung ist, dass die wirtschaftlichen, politischen und anderen Beziehungen zwischen Serbien und Russland im Rahmen der Zusammenarbeit und Freundschaft weitergehen werden.

    „Wir werden niemals die (europäischen) Sanktionen gegen Russland unterstützen“, betonte Djuric in einer Besprechung nach seinem Treffen mit dem Vizesprecher der Staatsduma, Pjotr Tolstoi.

    Er fügte ferner hinzu, dass Serbien militärisch neutral bleibe und sich der Nato-Allianz nicht anschließen werde.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Serbisch-mazedonischer Zwist um UNESCO
    Serbien zieht Botschafter wegen „attackierender Handlungen“ aus Mazedonien ab
    Kosovo: Von wem und wie wird diese serbische Provinz geteilt?
    Riesiger Alligator verschlingt Opfer bei lebendigem Leib: US-Jäger fassungslos – Video
    Tags:
    Sanktionen, NATO, Aleksandar Vučić, Kosovo, Russland, Serbien