05:07 20 April 2018
SNA Radio
    Krawallen im US-Stadt St. Louis nach Freispruch eines ehemaligen weißen Polizisten

    Erneut Krawalle im amerikanischen St. Louis: Mindestens 80 Festnahmen

    © AP Photo / Jeff Roberson
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 292

    Den dritten Abend in Folge haben in der Stadt St. Louis im US-Bundesstaat Missouri hunderte Menschen gegen den Freispruch eines weißen Ex-Polizisten demonstriert, der einen unbewaffneten Afroamerikaner erschossen hatte. Die Polizei nahm mehr als 80 Demonstranten fest, wie die lokale Polizei am Montagmorgen via Twitter mitteilte.

    Laut der Zeitung  „New York Daily News“ hat die Polizei bei einigen Randalierern Waffen beschlagnahmt. Aufgebrachte Demonstranten sollen die Polizisten mit Gegenständen beworfen und Schaufenster eingeschlagen haben. 

    ​Am Freitag berichteten die Medien über 35 Festnahmen. 

    Anlass für die Massenunruhen ist der umstrittene Freispruch für einen weißen ehemaligen Polizisten, der 2011 nach einer Autoverfolgungsjagd einen afroamerikanischen mutmaßlichen Drogenhändler erschossen hatte.

     

    Zum Thema:

    Zwei Jahrzehnte in den USA: Abschiebung von Mexikanerin löst heftige Proteste aus
    „Antisemit wird Trumps Chefberater“ - Experte: Proteste in USA nehmen weiter zu
    Proteste gegen Polizeigewalt in USA: Bekannter Aktivist tot aufgefunden
    Tags:
    Proteste, Polizist, Freispruch, Krawallen, Festnahmen, Gewalt, Ausschreitungen, St. Louis, USA