19:22 25 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    8918
    Abonnieren

    Der Medien-Sprecher der Volksverteidigungseinheiten SDF (Demokratische Kräfte Syriens), Mustafa Balli, hat in einem Sputnik-Gespräch die Situation in der syrischen Stadt Rakka kommentiert, in der die Offensive zur Befreiung der Stadt von der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS, auch Daesh) stattfindet.

    „Die Operation in Rakka dauert bereits seit mehr als drei Monaten an. Jetzt finden die Zusammenstöße mit den Terroristen in den zentralen Stadtvierteln statt. Das Kommando der Demokratischen Kräfte Syriens rechnet damit, dass die SDF-Einheiten Rakka von dem IS in einem Monat säubern werden“, so Balli.

    Er fügte hinzu, einige Stadtviertel seien von Terroristen gesäubert worden, die IS-Kämpfer seien im Park Reshit und im Gebiet des zentralen Krankenhauses umkreist worden. Am Montag sei es den SDF-Einheiten gelungen, etwa 100 Zivilisten aus dem Stadtviertel Revka zu evakuieren und sie an einen sicheren Ort zu bringen, so Balli.

    Rakka befindet sich seit 2013 unter IS-Kontrolle. Die Stadt gilt als inoffizielle Hauptstadt der Terroristen. Die Befreiungsoperation dauert seit November 2016 an und wird von den Fliegerkräften der USA und ihren Verbündeten sowie von US-Spezialkräften unterstützt. Im Juni 2017 waren die SDF-Einheiten im Rahmen der Operation in die Stadt vorgerückt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Sprecher der US-Koalition: SDF befreit weitere 35 Stadtviertel in Rakka
    Moskau zu Luftschlägen in Rakka: UN „jongliert mit Fakten“
    Altstadt von Rakka durch „Demokratische Kräfte Syriens“ befreit – US-Beauftragter
    Zerstörungen durch US-geführte Koalition: CNN zeigt syrisches Rakka – VIDEO
    Tags:
    Säuberungen, Befreiung, Offensive, Terrormiliz Daesh, Demokratische Kräfte Syriens (SDF), Mustafa Balli, Rakka, Syrien