00:46 27 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    141656
    Abonnieren

    Der Präsident Venezuelas, Nicolás Maduro hat seinen US-amerikanischen Kollegen Donald Trump als „neuen Hitler“ in der internationalen Politik bezeichnet. Das meldet die spanische Nachrichtenagentur EFE Noticias.

    „Die aggressive Rede des neuen Adolf Hitlers in der internationalen Politik, Herrn Donald Trump, der sich selbst als Besitzer der Welt betrachtet, war gegen das Volk von Venezuela gerichtet“, so Maduro laut der Agentur.

    Der US-Präsident hat in seiner Rede bei der 72. UN-Vollversammlung die Situation in Venezuela als inakzeptabel bezeichnet. In diesem Land verhungere das Volk. Darüber hinaus würden demokratische Institutionen zerstört.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Rammstein-Keyboarder nennt deutsche Wiedervereinigung eine „Sauerei“
    Kaczyński fordert von Deutschen und Russen Reparationszahlungen an Polen
    Fünf Raketen schlagen in Nähe von US-Botschaft im Irak ein – Medien
    Chinesische Ärzte klären auf: Das sind die ersten Symptome des Coronavirus
    Tags:
    Uno, Nicolás Maduro, Donald Trump, Adolf Hitler, Venezuela, USA