21:12 11 Dezember 2018
SNA Radio
    Kurdische Flagge

    Erdogan: „Kurden sind unsere Freunde“

    © REUTERS / Rodi Said
    Politik
    Zum Kurzlink
    93118

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat am Dienstag in einem Interview mit dem US-amerikanischen TV-Sender „PBS NewsHour“ Kurden zu Ankaras Freunden erklärt.

    Der türkische Präsident sagte: „Wir sind nicht gegen Kurden, wir treten gegen die terroristische Organisation auf. Kurden sind unsere Freunde.“

    Im Interview ging Erdogan auf die Debatte um Ankaras Beitritt zu der Europäischen Union ein: „Sie (Vertreter der EU-Länder – Anm. d. Red.) sollen eine Erklärung machen – wollen sie uns aufnehmen oder nicht? Wir sind zu allem bereit.“.

    Zuvor war berichtet worden, dass der türkische Präsident das Referendum zu Kurdistan-Unabhängigkeit mit seinem US-amerikanischen Amtskollegen Donald Trump erörtern wolle.

    Die russische Zeitung „Nesawissimaja Gaseta“ hatte am Montag berichtet, dass der Autonomen Region Kurdistan im Irak ein Militärkonflikt mit der Türkei und der irakischen Zentralregierung drohe. In der Region ist für den 25. September ein Referendum über die Abspaltung vom Irak geplant.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Türkische Truppen in Nordsyrien eingerückt – Kurden versprechen Reaktion - Medien
    Kurden-Referendum kann Anlass für Kriegserklärung werden - türkischer Politiker
    Kurden können sich nicht so leicht von Bagdad verabschieden
    Kurden erwarten Reaktion aus Moskau auf türkischen Militäreinsatz in Syrien
    Tags:
    Erklärung, Referendum, Beitritt, Freunde, Kurden, Recep Tayyip Erdogan, EU, Türkei