12:54 26 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    62191
    Abonnieren

    Die russische Luftwaffe hat in den zurückliegenden 24 Stunden in Syrien rund 850 Terroristen außer Gefecht gesetzt. Das teilte Generaloberst Sergej Rudskoi am Mittwoch in Moskau mit.

    Nach seinen Angaben wurden im Berichtszeitraum auch elf Panzer, vier Schützenpanzerwagen, 46 Pkws, fünf Mörser, 20 Lastwagen und 38 Munitionsdepots der Terroristen vernichtet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Erster Verdachtsfall auf Coronavirus in Wien – Flugbegleiterin im Spital
    Bundeswehr nimmt Ausbildung im Nordirak wieder auf
    Kims totgeglaubte Tante nach Jahren wieder auf der Bildfläche
    Kosmonauten finden 131 mit Korrosion befallene Stellen auf der ISS
    Tags:
    Bekämpfung, Terroristen, Sergej Rudskoi, Syrien, Russland