14:58 15 Dezember 2017
SNA Radio
    Syrische Regierungstruppen bei Deir ez-Zor

    Deir ez-Zor in einer Woche ganz befreit – Russlands Verteidigungsministerium

    © Sputnik/ Michail Alaeddin
    Politik
    Zum Kurzlink
    41262

    Der größte Teil der syrischen Stadt Deir ez-Zor ist unter Kontrolle der syrischen Regierungstruppen. Das hat das russische Verteidigungsministerium am Donnerstag mitgeteilt. Es rechnet damit, dass die Stadt in den nächsten Tagen vollständig befreit wird.

    Die syrischen Regierungstruppen haben in der Nacht zu Donnerstag ein Territorium von etwa 16 Quadratkilometern und zwei Orte am Westufer des Euphrates von den Terroristen des „Islamischen Staates“ (IS) befreit. Das erklärte am Donnerstag der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow.

    Das sei im Rahmen der Offensive der syrischen Armee gelungen, so Konaschenkow. Er betonte, 85 Prozent von Deir ez-Zor seien jetzt unter Kontrolle der syrischen Regierungstruppen. In der nächsten Woche solle die Stadt völlig befreit werden, so der Sprecher.

    Konaschenkow fügte hinzu, nach Angaben der russischen Militärs seien die Kämpfer der Volksverteidigungseinheiten SDF (Demokratische Kräfte Syriens) in nördliche Gebiete der Provinz Deir ez-Zor verlegt worden.

    Anfang September hatte die syrische Regierungsarmee die Belagerung von Deir ez-Zor durchbrochen, das seit über drei Jahren von von dem „Islamischen Staat“ blockiert war.

    Zum Thema:

    US-Munition über Deutschland nach Syrien? – SZ-Recherche erhärtet Verdacht
    Russische Luftwaffe vernichtete am Vortag 850 Terroristen in Syrien - Generalstab
    Drei russische Militärs bei Durchbruch von Terroristenblockade in Syrien verletzt
    Lawrow an Tillerson: US-Koalition ist „ungebetener Gast“ in Syrien
    Tags:
    Offensive, Befreiung, syrische Regierungstruppen, Terrormiliz Daesh, Verteidigungsministerium Russlands, Igor Konaschenkow, Deir ez-Zor, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren