04:07 18 Dezember 2017
SNA Radio
    US-Präsident Donald Trump in New-York (Archivbild)

    Trump: Chinas oberste Währungshüter verbieten Geschäftsbanken Deals mit Nordkorea

    © REUTERS/ Eduardo Munoz
    Politik
    Zum Kurzlink
    6672

    Die Zentralbank Chinas hat alle Geschäftsbanken des Landes angewiesen, die Kooperation mit Nordkorea unverzüglich einzustellen. Das teilte US-Präsident Donald Trump am Donnerstag in New York mit.

    Er habe einen Erlass unterzeichnet, der die Vollmachten der US-Behörden bei der Verhängung von Sanktionen gegen Nordkorea deutlich erweitere, fuhr der Präsident fort. „Der Erlass berechtigt die USA, Einschränkungen gegen eine beliebige Bank einzuführen, die mit Pjöngjang zusammenarbeitet“, sagte Trump.

    Unter neue Sanktionen fallen juristische und natürliche Personen, die Nordkorea mit Technologien und Informationen versorgen.

     

    Zum Thema:

    Macron: Wir brauchen Russland und China für effektive Sanktionen gegen Nordkorea
    Angst vor Nordkorea? Wodurch Erhöhung von US-Militärbudget bedingt ist - Experte
    Debüt vor UN-Vollversammlung: Trump droht Nordkorea mit Auslöschung
    Tags:
    Sanktionen, Donald Trump, Nordkorea, USA, China
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren