00:08 17 Oktober 2017
SNA Radio
    Test einer Hwasong-14-Rakete Ende Juli 2017 in Nordkorea

    Lawrow warnt vor Kriegshysterie um Nordkorea

    © REUTERS/ KCNA
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1835784

    Russlands Außenminister Sergej Lawrow hat nukleare Abenteuer Nordkoreas entschieden verurteilt. Zugleich erklärte er am Donnerstag in der UN-Vollversammlung in New York, dass die Schürung der Kriegshysterie um die KDVR ein verderblicher Weg ist, der in eine Sackgasse führt.

    „Die Spirale der Konfrontation um Nordkorea dreht sich immer schneller und gefährlicher. Wir verurteilen entschieden die Raketen- und Atomabenteuer Pjöngjangs, die gegen entsprechende Resolutionen des Weltsicherheitsrates verstoßen“, betonte der russische Chefdiplomat.

    Anfang September hatte Nordkorea einen erfolgreichen Test eines Wasserstoff-Sprengkopfes vermeldet, mit dem ballistische Raketen bestückt werden könnten. Militärexperten in Japan und Südkorea schätzten die Sprengkraft bei der Erprobung auf etwa 160 Kilotonnen TNT, was um das Zehnfache stärker ist als die der 1945 über Hiroshima und Nagasaki abgeworfenen Atombomben.

    Zuletzt hatte Pjöngjang einige ballistische Raketen getestet, die über das Territorium Japans geflogen waren. In diesem Zusammenhang verhängte der UN-Sicherheitsrat einstimmig neue Sanktionen gegen Nordkorea, die Export- und Importmöglichkeiten Pjöngjangs spürbar einengen werden. Die Resolution 2375 enthält die strengsten UN-Sanktionen im 21. Jahrhundert.

     

    Zum Thema:

    Wie 20 Hiroshima-Atombomben: So mächtig ist Kims Waffe
    Hat Kim die H-Bombe? Antworten eines Experten
    Nordkorea droht den USA mit „Schmerzen und Leiden“
    Kim spricht von „großem Sieg“ nach Test von Wasserstoffbombe
    Nordkorea feiert erfolgreichen Test von Wasserstoffbombe
    Tags:
    Warnung, Kriegshysterie, Sergej Lawrow, Nordkorea, Russland