SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2392
    Abonnieren

    Die Türkei plant, die Schutzmauer an der Grenze zu Syrien noch in diesem Monat fertig zu stellen. Das berichtet die Nachrichtenagentur Anadolu.

    Demnach  müssen noch 97 Kilometer der insgesamt 828 Kilometer langen Absperrung errichtet werden. Die Sperranlage soll Waffen- und Drogenschmuggel sowie das Eindringen von Terroristen und illegalen Einwanderern aus dem Nachbarland verhindern. 

    Zurzeit finden die Bauarbeiten in einer Bergregion in der Provinz Hatayge statt.

    Das Projekt war 2016 begonnen worden. Die Schutzmauer ist drei Meter hoch und besteht aus Betonblöcken mit Stacheldraht. Die Mauer soll der ganzen Grenze entlang errichtet werden.

    Eine Mauer an der türkisch-syrischen Grenze
    © REUTERS / Murad Sezer
    Spezielle Wachtürme, die im Abstand von 300 Metern voneinander errichtet werden, sind mit Wärmebild- und Infrarotüberwachungskameras,  Nachtsichtgeräten, Radaren, akustischen und Erdbebensensoren sowie Laseranlagen, Anlagen für die elektronische Kampfführung und ferngesteuerten Schusswaffensystemen ausgestattet. Letztere sollen Menschen, Fahrzeuge und Drohnen treffen können. 

    Außerdem  will die türkische Armee Luftschiffe  für die Überwachung  der Umgebung einsetzen,  um Bewegungen auf dem syrischen Territorium zu verfolgen. Die 16 Meter langen Luftschiffe können auf 1000 Meter Höhe steigen und sind  mit Beobachtungsmitteln ausgestattet. 

    Ankara will die syrisch-türkische Grenze nicht schließen, allerdings sollen alle Bewegungen nur über die jeweiligen Grenzübergänge erfolgen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Feind oder Freund - Was die USA mit der Allianz Iran-Russland-Türkei machen - Experte
    Türkei verhandelt mit Frankreich und Italien über Erwerb von Luftabwehrsystemen
    Rosneft bringt Gazprom-Konkurrenz in die Türkei
    Tags:
    Terroristen, Schutz, Mauerbau, Syrien, Türkei