14:13 11 Dezember 2017
SNA Radio
    Mitarbeiterin des ukrainischen Grenzdienstes an einem Kontrollpunkt an der Grenze zu Polen.

    Ukraine strebt nach Visafreiheit mit Kanada - Poroschenko

    © Sputnik/ Stringer
    Politik
    Zum Kurzlink
    2824

    Kiew ist laut dem Präsidenten Petro Poroschenko bereit, mit Kanada an der Einführung der Visafreiheit für Staatsbürger der Ukraine zu arbeiten. Dies berichtet das Portal unian.net unter Verweis auf den Pressedienst des ukrainischen Staatschefs.

     „Wir sind jetzt bereit, mit Kanada auf die Erlangung der Visafreiheit für ukrainische Bürger hinzuarbeiten“, erklärte Poroschenko demnach auf der gemeinsamen Pressekonferenz mit Kanadas Premierminister Justin Trudeau.

    Wie Poroschenko mitteilte, habe er mit Trudeau vereinbart, die „Anzahl der Absagen beim Erhalten der Visa bedeutend zu verringern“.

    „Damit die Visa für die Gültigkeitsdauer des Reisepasses gelten. Vorerst, in der ersten Etappe“, sagte er.

    Poroschenko habe mit dem kanadischen Premierminister auch die Erweiterung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit vereinbart.

    Am Donnerstag war Petro Poroschenko vom US-Präsidenten Donald Trump zu einem Gespräch empfangen worden und hatte im UN-Sicherheitsrat und in der UN-Vollversammlung  eine Rede gehalten.

    Zum Thema:

    Saakaschwili: Poroschenko lagert Geld wie Heu im Präsidialamt
    Poroschenko: 500 Millionen US-Dollar Militärhilfe für Ukraine
    „Russland wird verzweifeln“: Poroschenko will Krim zu untragbarer Bürde machen
    „Poroschenko poltert mit den Füßen an die Türen des Nuklearklubs” – Duma-Mitglied
    Tags:
    Visafreiheit, Petro Poroschenko, Kanada, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren