08:55 17 Dezember 2017
SNA Radio
    Nord Stream 2 (Archivbild)

    Nord Stream 2: Nun auch Bauantrag an finnische Behörden gestellt

    © Foto: Nord Stream 2 / Wolfram Scheible
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 965

    Die Schweizer Nord Stream 2 AG hat einen Bauantrag an die zuständigegen finnischen Behörden gestellt. Die Gaspipeline soll auf einer Länge von 374 Kilometern in der ausschließlichen Wirtschaftszone Finnlands verlaufen.

    Eine entsprechende Mitteilung wurde auf der Webseite des Unternehmens veröffentlicht. Der Antrag sei am vergangenen Montag an das finnische Wirtschafts- und Arbeitsministerium gestellt worden. Es bedürfe noch der Zustimmung der Regierung, hieß es.

    Wie es auf der Webseite weiter heißt, sind Bauanträge auch an Behörden anderer Länder gestellt worden, durch deren Hoheitsgewässer die Rohrleitung verlaufen soll, darunter Schweden, Dänemark und Deutschland.

    Das Projekt Nord Stream 2 sieht die Verlegung von zwei Pipeline-Strängen mit einer Gesamtkapazität von 55 Milliarden Kubikmetern Gas im Jahr vor. Die Erdgasleitung, die in der Nähe der bereits bestehenden Pipeline Nord Stream verlegt werden soll, soll von Russland durch die Ostsee bis nach Deutschland verlaufen.

    Zum Thema:

    Nord Stream könnte nach Finnland abzweigen
    Nord Stream 2: Transitland Polen hofft auf Baustopp durch US-Sanktionen
    Nord Stream 2: EU-Kommission will Gazprom nicht walten lassen
    US-Sanktionen wirken sich doch aus: Nord Stream 2 sucht Geldgeber
    Tags:
    Nord Stream 2, Deutschland, Russland, Finnland