13:26 18 November 2019
SNA Radio
    Frauke Petry nach der AfD-Pressekonferenz in Berlin

    Frauke Petry wird AfD-Fraktion im Bundestag nicht angehören

    © REUTERS / Fabrizio Bensch
    Politik
    Zum Kurzlink
    Bundestagswahl 2017 (67)
    488247
    Abonnieren

    Frauke Petry hat angekündigt, sie werde der AfD-Fraktion im Bundestag nicht angehören. Dies berichtet Focus unter Berufung auf die Bundespressekonferenz.

    Dem vorläufigen Endergebnis zufolge erreicht die Union 33,0 Prozent. Die SPD kommt landesweit auf 20,5 Prozent. Drittstärkste Kraft wird die AfD mit 12,6 Prozent — sie zieht erstmals ins Parlament ein. Dahinter kommen FDP mit 10,7 Prozent, Linke mit 9,2 Prozent und Grüne mit 8,9 Prozent.

     

    Alles Wichtige zur Bundestagswahl in unserem Live-Protokoll  >>>

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Bundestagswahl 2017 (67)

    Zum Thema:

    AfD zieht in Bundestag ein: Parteispitze gibt Pressekonferenz - VIDEO
    Wahlbeteiligung erreicht 76,2 Prozent – Bundeswahlkommission
    Wegen Russland-Politik: Til Schweiger wählt FDP
    Alle Wahlkreise ausgezählt – Diese Parteien ziehen in den Bundestag ein
    Tags:
    Bundestagswahl, Partei Alternative für Deutschland (AfD), Frauke Petry, Deutschland