22:47 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Truppenverlegung syrischer Regierungsarmee über Euphrat-Fluss

    Deir-ez-Zor: Russland baut Brücke über Euphrat für Truppenverlegung

    © Sputnik / Mikhail Alaeddin
    Politik
    Zum Kurzlink
    91692
    Abonnieren

    Russische Militärspezialisten des Verkehrsdienstes haben im Nordosten Syriens, mehrere Kilometer von Deir-ez-Zor entfernt, eine Brücke über den Euphrat gebaut. Sie soll dem Leiter des Verkehrsdienstes des Verteidigungsministeriums, Wladimir Burowtsew, zufolge zur Verlegung von Militärtechnik und Truppen ans Ostufer des Euphrat dienen.

    Wie Burowtsew gegenüber Journalisten sagte, sei die kleine Schnellbrücke trotz des ständigen Beschusses durch Terroristen in weniger als zwei Tagen gebaut worden.

    „Wir haben unbemannte Fluggeräte genutzt. Während der Montagearbeiten sind  Sprengkörper und Granaten auf uns niedergegangen. Trotzdem haben wir keine Verwundeten und keine Verluste. Alles ist in der vorgeschriebenen Frist geschafft worden“, so Burowtsew.

    Dem Bericht nach beträgt die Gesamtlänge der Überfahrt 210 Meter. Die Kapazität liege bei 8000 Fahrzeugen pro Tag. Die Brücke könne das Gewicht solcher Kriegsgeräte wie Panzer, Schützenpanzerwagen und Mehrfachraketenwerfer aushalten. Sie werde auch für Lieferungen der Hilfsgüter in die befreiten Gebiete sowie für die Evakuierung der Verwundeten genutzt. Vor dem Bau dieser Brücke hätten nur die Vorauseinheiten der syrischen Armee auf Pontons den Fluss überqueren können. Jetzt würden sich die Hauptkräfte auf die Forcierung des Euphrats vorbereiten.

    Zuvor wurde berichtet, dass die syrische Regierungsarmee laut übereinstimmenden Angaben aus Damaskus und Moskau die seit 2014 andauernde Belagerung der Stadt Deir ez-Zor durchbrochen hätte. Der syrischen Bodenoffensive wären massive Angriffe der russischen Luftwaffe und ein Raketen-Angriff der Fregatte „Admiral Essen“ auf die IS-Dschihadisten vorausgegangen. Diese hatten Deir ez-Zor seit 2014 unter Kontrolle. Außerdem hätte die syrische Regierungsarmee den Euphrat im Nordwesten von Deir ez-Zor überwunden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Neue Erkenntnisse: Russischer General in Syrien durch Verrat gestorben
    USA konnten keine kontrollierten bewaffneten Gruppierungen in Syrien bilden
    Experte: "In Syrien gehen seltsame Dinge vor sich"
    „Syrien zu fast 90 Prozent IS-frei“: Russische Armee zieht Bilanz
    Tags:
    Granaten, Regierungsarmee, Angriffe, Verluste, Panzer, Luftwaffe, Euphrat, Deir ez-Zor, Syrien, Russland