03:27 16 Dezember 2019
SNA Radio
    Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron auf einer Pressekonferenz nach Verhandlungen mit seinem russischen Kollegen Wladimir Putin in Versailles

    Kurz nach Bundestagswahl: Macron mahnt umfassende EU-Reform an

    © Sputnik / Sergey Guneev
    Politik
    Zum Kurzlink
    1510103
    Abonnieren

    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat zur Schaffung gemeinsamer Streitkräfte und eines gemeinsamen Verteidigungsetats in Europa aufgerufen.

    „Anfang des nächsten Jahrzehnts wird Europa gemeinsame Reaktionskräfte brauchen, ein gemeinsames Verteidigungsetat und eine gemeinsame Handlungsdoktrin“, so Macron am Dienstag vor Studenten der Universität Paris-Sorbonne.

    Dabei schlug er den EU-Mitgliedstaaten vor, Soldaten aus anderen europäischen Ländern in ihre nationalen Armeen aufzunehmen.

    „Wir wollen ein starkes Europa in der Welt“, betonte er.

    Unter anderem schlug Macron vor, eine „europäische Staatsanwaltschaft“ für den Kampf gegen den Terror sowie eine „europäische Asylbehörde“ zu schaffen, damit schneller über Asylanträge entschieden werden kann. Auch einen „europäischen Zivilschutz“ brachte Macron zur Sprache.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Bundestagswahl: Macron ruft Merkel an
    Macron bricht Trend: Vertrauen in ihn wächst wieder
    Rauchwolken, Tränengas und Steine: Neue Proteste gegen Macron-Reform - Sputnik-VIDEO
    Macron: Wir brauchen Russland und China für effektive Sanktionen gegen Nordkorea
    Tags:
    Emmanuel Macron, Europäische Union, Frankreich