19:43 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Teheran (Archiv)

    Iran verstärkt westliche Grenze mit zusätzlicher Luftabwehr

    © Sputnik / Wladimir Fedorenko
    Politik
    Zum Kurzlink
    6774
    Abonnieren

    Zur Erhöhung der Kampfbereitschaft der Luftabwehr in der Region hat der Iran zusätzliche Raketenkomplexe an seiner westlichen Grenze aufgestellt. Das meldete die iranische Nachrichtenagentur Tasnim am Dienstag.

    „Die Stationierung zusätzlicher Raketen soll eine tatkräftige Antwort auf einen beliebigen Aggressionsakt gegen die Islamische Republik Iran gewährleisten“, sagte General Alireza Elhami, stellvertretender Befehlshaber des Militärstützpunktes Khatam al-Anbia, der Agentur.

    Im Westen grenzt der Iran an das Irakische Kurdistan, wo am Montag ein Unabhängigkeitsreferendum stattgefunden hat. Der Iran, der Irak und einige andere Länder der Region werden die Resultate des Referendums nicht anerkennen.

    Auf Bitte Bagdads hatte Teheran die Luftverbindung zum Irakischen Kurdistan gekappt. Zudem führt der Iran an der Grenze zum Kurdistan Militärübungen durch.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Trump wirft Iran Zusammenarbeit mit Nordkorea vor
    Darin unterscheiden sich das iranische und das nordkoreanische Raketenprogramm
    Iran präsentiert atomwaffenfähige Mittelstreckenrakete
    Rouhani: Trump wird Ausstieg aus Atomdeal teuer zu stehen kommen
    Tags:
    Raketenabwehr, Alireza Elhami, Iran