20:51 15 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    Russische Bomben verhindern Terroristen-Ausbruch aus Akerbat-Kessel - VIDEOs

    Politik
    Zum Kurzlink
    112395

    Nach den Vorwürfen, russische und syrische Bomber hätten im nordwestlichen Syrien Zivilisten getötet, veröffentlicht das Verteidigungsministerium in Moskau Videos, die zeigen, wem die Angriffe in Wirklichkeit gegolten haben.

    Die Agentur Reuters hatte unter Berufung auf den syrischen „Zivilschutz“ (auch als Weißhelme bekannt) gemeldet, dass Angriffe russischer und syrischer Flugzeuge in der Provinz Idlib in der vergangenen Woche 150 Zivilisten das Leben gekostet hätten. Der russische Militärsprecher Igor Konaschenkow wies diese Berichte am Donnerstag als falsch zurück und bezeichnete die Weißhelme als „Betrüger“.

    Auf vom Verteidigungsministerium nun veröffentlichten Videos ist zu sehen, wie Kampfpanzer und weitere Fahrzeuge in einer Wüstengegend getroffen werden.

    „In der vergangenen Woche konzentrierten sich die russischen Luftangriffe in Idlib auf Technik, Reserven und Ballungsräume der al-Nusra-Kämpfer, die einen Ausbruch aus dem Akerbat-Kessel in Ost-Hama versucht hatten“, kommentierte das Verteidigungsministerium. Der Ausbruchversuch der Terroristen sei durch die Luftangriffe vereitelt worden.

     

    Zum Thema:

    Schläge gegen IS-Kämpfer in Idlib: Verteidigungsministerium veröffentlicht Videos
    Idlib: Russland führt zehn Luftschläge gegen IS-Objekte durch
    Tags:
    Idlib, Syrien, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren