12:03 13 Dezember 2017
SNA Radio
    Bau der Nord Stream 2 Pipeline (Archivbild)

    Schweden zu Nord Stream 2: keine rechtlichen Gründe für Blockierung

    © Foto: Nord Stream 2/ Axel Schmidt
    Politik
    Zum Kurzlink
    2773

    Stockholm hat laut dem schwedischen Botschafter in Moskau Peter Ericson keinen rechtlichen Grund, um Nord Stream 2 zu blockieren. Dabei schließt das Land aber nicht aus, dass das Projekt einen negativen Einfluss auf die Energiesicherheit der Europäischen Union haben könnte.

    „Wir haben nicht viele rechtliche Möglichkeiten, um es zu verhindern, selbst wenn wir es wollten. Vielleicht hat Nord Stream 2 negative Folgen für die Energiesicherheit der EU, aber wir haben keine rechtliche Gründe ‘Nein‘ zu sagen“, sagte Ericson.

    Zuvor war berichtet worden, dass Russland einen Bauantrag für Nord Stream 2 an die zuständigen finnischen und schwedischen Behörden gestellt hatte.

    Zum Thema:

    Medwedew: USA wollen Gasprojekt Nord Stream 2 untergraben
    Nord Stream könnte nach Finnland abzweigen
    Nord Stream 2: Transitland Polen hofft auf Baustopp durch US-Sanktionen
    Nord Stream 2: EU-Kommission will Gazprom nicht walten lassen
    Tags:
    Verhinderung, Möglichkeit, Bau, Nord Stream-2, Russland, Schweden
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren