03:23 17 Dezember 2017
SNA Radio
    Der Führer des „Islamischen Staates“ Abu Bakr al-Baghdadi

    US-geführte Anti-IS-Koalition: „IS-Anführer Al-Baghdadi lebt“

    © AP Photo/ Militant video
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 280

    Die internationale US-geführte Koalition im Kampf gegen den IS glaubt, dass der Anführer des IS, Abu Bakr al-Baghdadi, noch am Leben ist. Der Sprecher der US-geführten Anti-IS-Koalition, Ryan Dillon, gab nur eine kurze Erklärung ab, warum die US-Koalition davon ausgeht.

    „Wir gehen davon aus, dass er noch lebt“, erklärte der Sprecher der US-geführten Anti-IS-Koalition, Ryan Dillon, am Donnerstag in einer Pressenkonferenz.

    Die Koalition gehe hiervon aus, weil man keine „zuverlässigen Beweise des Gegenteils“ hätte.

    Al Baghdadi stammte ursprünglich aus dem Irak (Geburtsname — Ibrahim Awad Ibrahim) und war erstmals im Juli 2014 in der Öffentlichkeit aufgetreten. Er hatte damals das „islamische Kalifat“ im Nahen Osten ausgerufen. Immer wieder erschienen Medienberichte über seinen Tod, die jedoch keine Bestätigung fanden.

    Die letzte Meldung über al-Baghdadis Tod stammte vom russischen Verteidigungsministerium. Das Ministerium hatte mitgeteilt, al-Baghdadi sei am 28. Mai infolge eines russischen Luftschlags in der Nähe von Rakka getötet worden.

    Seitdem hatte es nie wieder einen öffentlichen Auftritt des IS-Anführers oder andere konkrete Beweise gegeben, dass er noch am Leben ist.

    Verschiedene Organisationen und Medien bestätigten seitdem die russische Darstellung. So hatte das irakische Nachrichtenportal „Sumaria News“ gemeldet, dass eine IS-Quelle den Tod des IS-Chefs bestätigt habe.

    Ebenso die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte in London, die Anfang Juli erklärt hatte, sie habe „bestätigte Informationen“ über Baghdadis Tod.

    Dennoch, die USA zweifeln immer wieder an der russischen Meldung über die Vernichtung al-Baghdadis.

    Zum Thema:

    Syrien: Ukrainische Flagge in IS-Versteck entdeckt - VIDEO
    IS steht kurz vor dem Ende - Russlands Außenministerium
    Damaskus: USA verschonen IS und verlegen Oppositionskämpfer nach Deir ez-Zor
    Anzeichen für nahendes Ende? IS-Währung steigt aus Umlauf aus - Experten
    Expertin: Was nach Sieg über IS zu erwarten ist
    Irak: IS-Kämpfer nehmen 30 Polizisten als Geisel
    Tags:
    Kampf gegen den Terror, IS, Abu Bakr al-Baghdadi, Syrien, Russland, USA