20:45 22 Juli 2018
SNA Radio
    Unterstützer des venezolanischen Staatschefs Nicolas Maduro

    Venezuelas Staatschef: „Trump ist besessen von mir“

    © REUTERS / Marco Bello
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 340

    Der Präsident Venezuelas, Nicolás Maduro meint, dass sein US-amerikanischer Kollege Donald Trump von ihm „besessen ist“.

    „Donald Trump sagt mir jeden Tag etwas, er ist von mir besessen, das ist weil ich Arbeiter bin, und er hat sich gewöhnt, Arbeiter und Frauen zu missbrauchen. Das ist der Grund“, so der venezolanische Präsident.

    Der Venezulanische Staatschef Nicolas Maduro und der US-Präsident  Donald Trump
    © AFP 2018 / JIM WATSON, FEDERICO PARRA
    Seiner Meinung nach soll Trump den Problemen des US-Außengebietes Puerto Rico mehr Aufmerksamkeit schenken. Zuvor hatte im Inselstaat der Hurrikan „Maria“ gewütet.

    „Widme dich der Leitung deines Landes, das du ziemlich schlecht regierst, es gibt lauter Konflikte, und du löst keinen davon“, äußerte Maduro.

    Mehr zum Thema: Goodbye, Dollar: Venezuela steigt endgültig auf neue Währung für Erdöl um

    Früher hatte der US-Präsident gekonntert, und Venezuela als „sozialistische Diktatur“ bezeichnet. Maduro zufolge ist sein Land demokratisch, Diktaturen sind nur im Kapitalismus und nicht im Sozialismus möglich.

    Zum Thema:

    Maduro: Armee muss Souveränität Venezuelas schützen
    Maduro dankte Trump für Förderung des Dialogs mit Opposition
    Maduro vergleicht sich mit Stalin – nicht zum ersten Mal
    Thematik Menschenrechte als politische Waffe gegen Venezuela – Außenminister
    Tags:
    Donald Trump, Nicolas Maduro, Puerto Rico, Venezuela, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren