11:47 19 August 2018
SNA Radio
    G7 in Turin

    Polizei zerstreut Antiglobalisten in Turin mit Tränengas - VIDEO

    © REUTERS / Massimo Pinca
    Politik
    Zum Kurzlink
    1124

    Bei einer Demo im italienischen Turin ist es zu Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und Antiglobalisten gekommen. Mindestens zwei Polizisten wurden verletzt und drei Demonstranten festgenommen, meldet „Western Truth TV“ am Samstag.

    Die Polizei hat bei den Protesten Tränengas eingesetzt. Die Demonstranten versuchten einen Polizeikordon in der Nähe des Palastes von Venaria Reale, der ehemaligen königlichen Residenz, zu durchbrechen. In dem Palast fand das G7-Gipfeltreffen statt.

    Gegen drei Frauen, die in der Nacht auf Samstag wegen Krawallen festgenommen worden waren, wurden Anzeigen wegen Widerstandes gegen die Staatsgewalt erstattet, meldet das Portal „Standard“.

    Die gewaltsamen Proteste sind in Turin seit Donnerstagabend im Gange. Die Demonstranten protestieren für eine menschenfreundlichere Arbeitspolitik und gegen die Globalisierung.

    Tags:
    Verletzungen, Festnahme, Demo, Protest, Tränengas, G7, Turin, Italien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren