SNA Radio
    US President Donald Trump (File)Rex Tillerson und Donald Trump

    Trump hält Verhandlungen mit Nordkorea für Zeitverschwendung

    © Sputnik / Irina Kalashnikova © REUTERS / Carlos Barria
    1 / 2
    Politik
    Zum Kurzlink
    38883

    US-Außenminister Rex Tillerson „verschwendet Zeit“ beim Versuch, Verhandlungen mit Nordkoreas Präsident Kim Jong-un einzuleiten. Dies schreibt US-Präsident Donald Trump auf seiner Twitter-Seite.

    „Ich habe Rex Tillerson, unserem wunderbaren Außenminister, gesagt, dass er seine Zeit verschwendet, wenn er versucht, Verhandlungen mit dem „kleinen Raketenmann“ (dem Präsidenten Nordkoreas) einzuleiten“, schreibt Trump.

    Zuvor hatte Trump vom Rednerpult der Uno herab gedroht, Nordkorea „vollständig zu vernichten“. Den nordkoreanischen Staatschef Kim Jong-un nannte er einer „Raketenmann“, der auf dem Wege sei, sich selbst und sein Regime umzubringen. Kim-Jong-un reagierte mit einer an den US-Präsidenten persönlich gerichteten Erklärung, in der er drohte, „Trump mit Feuer zu bändigen“.

    Im August und September hatte der UN-Sicherheitsrat die Sanktionen gegen Nordkorea wegen dessen Raketen- und Atom-Programmes bedeutend verschärft. Die USA hatten in der letzten Woche beispiellos harte einseitige Finanzsanktionen gegen Pjöngjang verhängt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nordkorea droht USA mit nuklearer Katastrophe
    "Wollen wir reden?" - USA suchen direkten Kontakt zu Nordkorea
    Nordkorea vs. USA: Krieg der Worte und Aufruf zum Kriegsverbrechen
    Nach Wasserstoffbombentest in Nordkorea: Experten entdecken radioaktive Spuren
    Tags:
    Sanktionen, Rex Tillerson, Donald Trump, Pjöngjang, Nordkorea, USA