Widgets Magazine
14:30 19 September 2019
SNA Radio
    Referendum in Barcelona

    Katalonien: 100,88 Prozent nahmen am Referendum teil - Medien

    © Sputnik / Alexey Vitvitski
    Politik
    Zum Kurzlink
    7221
    Abonnieren

    Die katalanischen Behörden haben über 100 Prozent Teilnehmer am Referendum über die Abtrennung von Spanien gezählt. Dies meldet die spanische Zeitung „El Mundo“ unter Verweis auf die Angaben der autonomen katalanischen Gemeinschaft am Montag.

    Der offizielle Sprecher der katalanischen Regierung (Generalitat de Catalunya), Jordi Turull, erklärte, dass sich 90,09 Prozent der Wähler beim Referendum am Sonntag für Kataloniens Abtrennung von Spanien ausgesprochen hätten. Dagegen hätten 7,87 Prozent der Katalanen gestimmt. Nicht ausgefüllt seien 2,03 Prozent der Bulletins geblieben, und der Rest  – 0,89 Prozent – sei für ungültig erklärt worden.

    Die Zeitung macht darauf aufmerksam, dass die angeführten Zahlen im Endergebnis 100,88  Prozent aufzeigen, was die maximal mögliche Zahl übersteigt.
    Das Referendum hat am 1. Oktober bei harten Zusammenstößen der friedlichen Teilnehmer mit den Ordnungshütern stattgefunden. Ein Teil der Polizeikräfte war von Madrid eingesetzt worden, das die Legitimität des Plebiszits nicht anerkennt. Es war berichtet worden, dass während der Zusammenstöße 844 Referendumsteilnehmer und 33 Polizisten verletzt worden seien.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Katalonien: 90 Prozent stimmen für Unabhängigkeit
    Zahl der Verletzten bei Katalonien-Referendum steigt auf 761 – Behörden
    Katalonien-Referendum: Mehr als 460 Verletzte – Barcelona-Bürgermeisterin
    Wegen Katalonien-Referendum: FC-Barcelona-Heimspiel findet ohne Zuschauer statt
    Tags:
    Ordnungshüter, Bulletins, Abtrennung, Referendum, El Mundo, Regierung Kataloniens (Generalitat de Catalunya), Jordi Turull, Madrid, Barcelona, Spanien, Katalonien