06:20 09 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    1456
    Abonnieren

    Russland und die USA setzen die Reduzierung ihrer strategischer Atomwaffen fort. Das gab das US-Außenministerium am Montag bekannt.

    Beide Länder hielten ihre Verpflichtungen aus dem Vertrag über die weitere Reduzierung strategischer Offensivwaffen (START-3) strikt ein, hieß es. Laut Dokument verfügt Russland über 501 stationierte Atomwaffenträger – bodengestützte interkontinentale ballistische Raketen, schwere Bomber und U-Boot-gestützte ballistische Raketen. Zum Arsenal Russlands gehören 1.561 Atomsprengkörper.

    Die USA haben 660 Trägermittel und 1.393 Atomsprengköpfe.

    Die Angaben (Stand: 1. September 2017) basieren auf offiziellen Statistiken beider Seiten.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Gabriel: Stopp von INF- und START-3-Vertrag wird Sicherheit Europas beeinträchtigen
    Rüstungskontrolle in Europa: „Umgesetzt wird nur das, was für den Westen günstig ist“
    Russlands Generalstab wirft USA Verletzung von INF-Vertrag vor
    Tags:
    Reduzierung, Start-3-Vertrag, US-Außenministerium, Russland, USA