21:24 24 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 517
    Abonnieren

    Die Administration des US-Präsidenten Donald Trump plant, die Zahl der Mitarbeiter der kubanischen Botschaft in Washington um 60 Prozent zu kürzen. Dies berichtet die Agentur AP.

    Die geschlossene US-Botschaft auf Kuba
    © REUTERS / Alexandre Meneghini
    Somit solle die Mitarbeiterzahl der Botschaft Kubas in Washington der der in der US-Botschaft in Havanna angeglichen werden. Im US-Außenministerium betonte man, dass diese Entscheidung nicht mit dem Ziel getroffen worden sei, Kuba zu bestrafen. Die kubanischen Diplomaten würden zudem nicht aus den USA ausgewiesen werden, wenn Havanna zustimme, diese freiwillig in die Heimat zurückzuschicken.

    Diese Entscheidung wolle das US-Außenministerium am heutigen Dienstag bekannt geben.

    Zuvor hatte das US-Außenministerium bekanntgegeben, Angestellten der Botschaft in Havanna teilweise abziehen zu wollen. Als  Grund für diese Maßnahme  wurden die sogenannten  „akustischen Attacken" genannt, bei denen US-Diplomaten verletzt worden sein sollen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Hinter „Schallattacken“ auf US-Diplomaten in Kuba soll drittes Land stecken – Medien
    Kuba kommentiert angekündigte Abberufung von US-Diplomaten aus Havanna
    USA wollen Diplomaten aus Kuba abberufen – Medien
    USA prüfen Schließung von Botschaft in Kuba
    Tags:
    Strafe, Entscheidung, Heimat, Botschaft, Diplomaten, Ausweisung, Kuba, USA