06:30 06 Dezember 2019
SNA Radio
    Vor dem Hintergrund des Streits um sein Atomprogramm mobilisierte Nordkorea am 23. September 2017 Zehntausende von Bürgern in Pjöngjang zu einer Kundgebung gegen die USA.Nordkoreaner in Pjöngjang

    Nordkoreaner kehren massenweise aus China heim - Medien

    © REUTERS / KCNA © Sputnik / Ilja Pitalew
    1 / 2
    Politik
    Zum Kurzlink
    513133
    Abonnieren

    Viele nordkoreanische Gastarbeiter müssen aus China zurückkehren, nachdem ihnen die Visaverlängerung verweigert worden ist, meldet Yonhap. Nach Angaben der südkoreanischen Nachrichtenagentur setzt China die Regierung Pjöngjang wegen deren Atomprogramms unter Druck.

    „Mehr als 20.000 Gastarbeiter aus Nordkorea haben sich Anfang dieses Jahres in Dandong aufgehalten“, meldet Yonhap unter Berufung auf nicht näher bezeichnete Quellen. „Ihre Zahl ist zurückgegangen, nachdem China die Sanktionen verschärft hat.“

    Ein junger chinesischer Toursit im Zug auf der Transsibirischen Eisenbahn
    © Sputnik / Ewgenij Epantschizew

    Eine andere Quelle berichtete von einer „großen Zahl“ nordkoreanischer Arbeiter, die auf der Dandong Station und im Ausländeramt auf die Heimkehr warten. Laut Yonhap hatte China am 12. September die Vergabe von Arbeitsvisa an Nordkoreaner eingestellt. Die ablaufenden Visa würden nicht mehr verlängert.

    Nach Angaben der südkoreanischen Agentur befinden sich insgesamt rund 100.000 nordkoreanische Arbeitsmigranten im Ausland und bringen dem nordkoreanischen Fiskus rund 500 Millionen US-Dollar im Jahr.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russland schließt Nordkorea an Internet an
    Qualität anders als in EU: Deutsche und andere Marken sorgen für Verbraucherskandal in Russland
    Polens Präsident Duda will in Russland plötzlich keinen Nato-Feind mehr sehen – Moskau kommentiert
    So kommentiert Merkel Ausweisung russischer Botschaftsmitarbeiter
    Tags:
    Nordkorea, China