03:56 22 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    51012
    Abonnieren

    Eine Delegation aus Norwegen will trotz des Drucks im Heimatland und der Empfehlung, auf die geplante Reise zu verzichten, am 5. Oktober die russische Halbinsel Krim besuchen. Dies gab der Vorsitzende der Krimdeutschen-Gemeinde, Juri Gempel, am Dienstag bekannt.

    Der Delegation wollen sich Gempel zufolge Geschäftsleute anschließen, die sich auf Brücken- und Straßenbau spezialisieren. Der Besuch sei im Rahmen des Projekts der Volksdemokratie organisiert worden.

    „In Norwegen hat die Tatsache, dass etwa elf Norweger die Krim besuchen wollen, für einen Wirbel gesorgt", sagte der Vorsitzende der Krimdeutschen-Gemeinde gegenüber Sputnik. „Die Delegation zählt auch Abgeordnete der Bezirks- und Stadtebene. Das ist keine hohe Ebene. Aber jedenfalls sind es Abgeordnete, die mit Menschen arbeiten, gewählte Volksvertreter.“

    Grenzübergang Dschankoi an der russisch-ukrainischen Grenze
    © Sputnik / Александр Полегенько
    Gempel zufolge erklärte der norwegische Außenminister bereits, dass er der Delegation davon abrate, auf die Krim zu reisen, und stattdessen empfehle, die Ukraine zu besuchen, um die Regierung in Kiew zu unterstützen.

    „Es war erfreulich, dass sich die Zusammensetzung der Gruppe nicht geändert hat. Sie ist so geblieben, wie es anfangs angekündigt worden war. Die Menschen werden kommen, obwohl ihnen von vornherein klar ist, dass sie in der Ukraine zur Persona non grata werden, und dass sie auch in Norwegen gewissermaßen verfolgt würden“, unterstrich Gempel.

    Auf der Krim wollen die Norweger Gesundheitseinrichtungen besuchen, die Öffentlichkeit sowie den Chef des Parlaments, Wladimir Konstantinow, treffen.


    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Mit der deutschen Delegation auf der Krim — Teil 2: Es wird gebaut!
    Mit der deutschen Delegation auf der Krim - Teil 1: Die Minderheiten
    Wieder deutsche Delegation zu Besuch auf der Krim
    „Interesse größer als Angst“: Italienische Delegation zu Besuch auf der Krim
    Tags:
    Druck, Treffen, Reise, Besuch, Abgeordnete, Delegation, Juri Gempel, Norwegen, Krim