12:20 09 Dezember 2019
SNA Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin beim internationalen Energie-Forum

    Putin: Russland betreibt niemals Doppelspiel

    © Sputnik / Michail Klementjew
    Politik
    Zum Kurzlink
    12714
    Abonnieren

    Russland ist immer ehrlich zu seinen Partnern und betreibt niemals ein Doppelspiel, wie der russische Präsident Wladimir Putin mitteilte.

    „Unser Vorteil besteht darin, dass wir nie und mit niemandem ein Doppelspiel betreiben, wir sind immer ehrlich in den Beziehungen zu unseren Partnern, wir äußern offen unsere Position“, sagte Putin beim internationalen Energieeffizienz-Forum am Mittwoch.

    Dabei räumte er ein, dass Moskau während der Sowjet-Zeit wegen „verschiedener ideologischer Stereotypen und Verkrustung“ über beschränkte Möglichkeiten verfügt habe. Derzeit sei Russland offen für die Kooperation. 

    Putin lobte die gegenwärtigen Beziehungen zu den Ländern des Nahen Osten als ausgewogen. „Wir sehen mit Zuversicht in die Zukunft der russisch-saudischen Beziehungen und der Beziehungen zu anderen Ländern der Region wie Ägypten, Jordanien, Israel, Syrien und  natürlich zur Türkei“, sagte der Präsident. Mit dem Iran habe Moskau traditionell Partnerschaftsbeziehungen.  

    Russland unterhalte traditionell gutherzige Beziehungen auch zu den Kurden und versuche, alle Parteien im Kurden-Konflikt zum Dialog zu bewegen. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Anti-Terror-Kampf: Putin ruft zu Verzicht auf Politik der Doppelstandards auf
    Die Doppelstandards der Solidarität
    Lawrow: Europäischer Rat sollte nicht in Doppelstandards abrutschen
    Ankara droht EU: Flüchtlingsdeal wegen Doppelstandards einfrieren
    Tags:
    Dialog, Offenheit, Doppelspiel, Strategie, Partner, Beziehungen, Wladimir Putin, Russland