16:23 29 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    71850
    Abonnieren

    Mehrere britische Politiker haben von Premierministerin Theresa May die Entlassung von Außenminister Boris Johnson nach dessen taktlosem Witz über Leichen in der libyschen Stadt Sirte gefordert. Dies berichtet die britische Zeitung „The Guardian“.

    Bei einem Auftritt in Manchester sprach Johnson vom großen Potenzial Libyens und insbesondere der Stadt Sirte und betonte, eine Reihe britischer Geschäftsleute wolle dort investieren.

    „Es gibt eine Gruppe britischer Geschäftsleute, großartige Kerle, die in Sirte investieren wollen, an der Küste, in der Nähe des Ortes, an dem Gaddafi gefangen war und hingerichtet wurde“, so Johnson.

    Diese Geschäftsleute seien bereit, Sirte mit der Unterstützung der örtlichen Behörden in das nächste Dubai zu verwandeln. „Das Einzige, was sie tun müssen, ist, die Leichen wegzuräumen, und dann sind sie da.“

    Als erste forderte die Tory-Abgeordnete Heidi Allen seine Entlassung. So etwas sei völlig „inakzeptabel, insbesondere aus dem Mund des Außenministers“. „Boris muss dafür gefeuert werden. Er vertritt nicht meine Partei.“ Auch Politiker aus anderen Parteien äußerten die Meinung, Johnson sei untauglich für sein Amt.

    Doch der britische Außenminister verteidigte sich gegen die Vorwürfe auf Twitter und griff seine Kritiker an, die „nichts über Libyen wüssten“ und „mit der gefährlichen Situation im Lande politische Spiele spielen“ wollten. Er habe Leichen der Kämpfer der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) gemeint, schrieb Johnson, die schwer wegzuschaffen seien, da sie sich oftmals als Sprengfallen erweisen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wackelt Boris Johnsons Stuhl?
    Wie Boris Johnson sich zum Interview „vorbereitet“ – Medien
    "Hat #Russiansditit übertroffen": Russische Botschaft scherzt über Boris Johnson
    „Pudel“ der USA: Britische Politiker rügen Johnson nach abgesagter Moskau-Reise
    Tags:
    Leiche, Theresa May, Boris Johnson, Sirte, Libyen, Großbritannien