02:03 23 November 2019
SNA Radio
    Politik

    Lawrow ruft USA zu Koordinierung ihrer Handlungen mit Syrien und Russland auf

    Politik
    Zum Kurzlink
    Lage in Syrien (2017) (492)
    2586
    Abonnieren

    Russland möchte, dass die USA und die von ihnen geführte internationale Antiterrorkoalition ihre Handlungen mit Syrien, dessen Armee und mit der russischen Luftwaffe koordinierten. Das erklärte Russlands Außenminister Sergej Lawrow am Mittwoch in Moskau in der 16. Beratung leitender Mitarbeiter russischer Sicherheitsdienste.

    „Zudem ist es erforderlich, dass die Koalition nicht nur gegen Daesh (Islamischer Staat), sondern auch gegen das Terrornetzwerk Dschebhat an-Nusra kämpft, gegen das die Administration des früheren Präsidenten Barack Obama aus einem Grund nicht vorgehen wollte.“

    Der russische Chefdiplomat sagte ferner, dass die von Russlands Präsident Wladimir Putin unterbreitete Initiative weiterhin aktuell bleibt, eine breite Antiterrorfront unter der zentralen koordinierenden Rolle der UN zu bilden. „Russland schlägt auch vor, die von Daesh besetzt gehaltenen Territorien mit einem Handels- und Wirtschaftsembargo zu belegen. Bislang wird diese Initiative von unseren westlichen Kollegen aus uns nicht bekanntem Grund abgelehnt“, kritisierte Lawrow.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lage in Syrien (2017) (492)

    Zum Thema:

    Russland legt USA nahe: Störaktionen in Syrien bleiben nicht unbeantwortet - Lawrow
    Tillerson: Abkommen zwischen USA und Russland zu Syrien wird umgesetzt
    Nach Vorfall in Deir ez-Zor: USA erstreben mehr Zusammenwirken mit Russland in Syrien
    Lawrow zu Russland-USA-Kooperation in Syrien: „Kein Platz für Kränkungen“