11:58 09 Dezember 2019
SNA Radio
    Russlands Luftstreitkräfte auf dem syrischen Stützpunkt Hmeimim

    Idlib: Russlands Luftwaffe zerbombt größtes unterirdisches Waffenarsenal von Al-Nusra

    © Sputnik / Ramil Sitdikow
    Politik
    Zum Kurzlink
    284695
    Abonnieren

    Die russische Luftwaffe hat in der syrischen Provinz Idlib das größte unterirdische Waffenarsenal von Al-Nusra vernichtet. Dort lagerten die Terroristen mehr als 1000 Tonnen Munition ein, teilte der Sprecher des Verteidigungsministeriums Russlands, Igor Konaschenkow, am Donnerstag mit.

    „Russlands Luftwaffe hat das größte unterirdische Waffenarsenal von Al-Nusra nahe Abu z-Zuhur (Provinz Idlib – Anm. d. Red.) vernichtet, in dem die Terroristen mehr als eintausend Tonnen Munition für Rohr- sowie reaktive Artillerie aufbewahrten“, so Konaschenkow.

    Ihm zufolge hatte die militärische Aufklärung über einen langen Zeitraum das Logistiksystem der Terroristen beobachtet, wie sie ihre Munition zu den Stützpunkten der Milizen brachten. Nach der Analyse der erhaltenen Informationen habe man den möglichen Standortbereich des Waffenarsenals gefunden. Das Munitionsdepot wurde durch spezielle Luftschläge zerstört, die für unterirdische Objekte bestimmt waren. Das Feuer, das durch die detonierte Munition verursacht wurde, dauerte mehrere Stunden, bis sie vollständig verbrannte, so Konaschenkow weiter.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Syrien: Russische Langstreckenbomber greifen IS und al-Nusra mit Raketen an
    „Zur Vernichtung bereit“: Moskau warnt USA vor „zufälligen" Angriffen in Syrien
    Lawrow ruft USA zu Koordinierung ihrer Handlungen mit Syrien und Russland auf
    WADA sperrt Russland für vier Jahre
    Tags:
    Waffenarsenal, Al-Nusra-Front, Idlib, Syrien, Russland