Widgets Magazine
05:14 21 September 2019
SNA Radio
    Wähler bei Referendum über Unabhängigkeit Kurdistans

    „Kurdistan hält Termin für Präsidenten- und Parlamentswahl ein“

    © Sputnik / Rafael Daminow
    Politik
    Zum Kurzlink
    1520
    Abonnieren

    Die anstehenden allgemeinen Parlaments- und Präsidentschaftswahlen in Kurdistan werden laut dem Informationsberater des Präsidenten der Autonomen Region Kurdistan im Nordirak Masud Barzani, Kefah Mahmud, termingemäß zum 1. November des laufenden Jahres stattfinden. Mahmud äußerte sich diesbezüglich Sputnik gegenüber.

    irakischer Polizist steht beim Plakat für kurdische Unabhängigkeit (Archivbild)
    © REUTERS / Alaa Al-Marjani
    Kurdistan bereite sich auf die Wahlen seit einem Jahr vor. Schon drei Monate werde die organisatorische und technische Vorbereitung der bevorstehenden Wahlen durchgeführt. Es sind Mahmud zufolge „nur noch einige Tage für die Aufstellung der Kandidaten für das Präsidentenamt verblieben“. Bald werde die Wahlkommission die komplette Kandidatenliste bekannt geben.

    „Es ist sehr wichtig, sie (die Wahlen – Anm. d. Red.) rechtzeitig durchzuführen, um ein mögliches Machtvakuum zu vermeiden“, so der Informationsberater.

    Das jetzige Parlament beende bald seine Arbeit, die Befugnisse des Präsidenten seien bereits abgelaufen.

    Mehr zum Thema: Erdogan: „Die Kurden werden für das Unabhängigkeitsreferendum bezahlen“ – Medien

    Am 25. September hatte beim Referendum über die Unabhängigkeit des irakischen Kurdistans eine überwältigende Mehrheit mit 92,7 Prozent der Wahlberechtigten für die Selbstständigkeit der Region gestimmt. Die irakische Regierung erklärte das Referendum für verfassungswidrig.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Keine Kontakte, nur Sympathie – Israels Premier zu Kurden-Referendum
    Kurdistan verspricht Bagdad Trennungsprozess auf Eis zu legen
    Warum Kosovo sich nicht als Beispiel für Kurdistan eignet
    Nach Kurden-Referendum: Türken und Iraker rüsten sich für Angriff – Brigadegeneral
    Tags:
    Unabhängigkeitsreferendum, Masud Barzani, Kurdistan, Irak