Widgets Magazine
04:27 22 August 2019
SNA Radio
    Handgemenge im ukrainischen Parlament (Archivbild)

    „Schauspieler und Zuschauer“: Sacharowa zu Schlägerei im ukrainischen Parlament

    © Sputnik / Stringer
    Politik
    Zum Kurzlink
    131344

    Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, hat am Freitag die Schlägerei in der Werchowna Rada (Parlament der Ukraine) bei der Erörterung des Gesetzentwurfes über die Reintegration des Donbass kommentiert.

    Sacharowa schrieb auf ihrer Facebook-Seite, man habe sich an die Schlägereien im ukrainischen Parlament gewöhnt, es gebe darin nichts Neues.

    „Wirklich überraschend ist die Tatsache, dass, wenn einige sich prügeln, die anderen ihre Kollegen auf Handy filmen! Das ukrainische Parlament hat sich aufgeteilt: Es gibt dort jetzt Schauspieler und Zuschauer. Es ist schwer zu sagen, ob das ein Fortschritt oder ein Rückschritt ist. Aber sicher ist, dass es wild ist“, so Sacharowa.

    Zuvor hatte der ukrainische Präsident Petro Poroschenko einen Gesetzentwurf über die Reintegration des Donbass ins Parlament eingebracht. In dem Dokument wird Russland als „Aggressor-Land“ bezeichnet, das einen Teil des ukrainischen Territoriums „zeitweilig besetzt“ habe. Laut Medienberichten sieht die Gesetzesvorlage eine mögliche Verhängung des Kriegszustands in verschiedenen Regionen der Ukraine vor. Bei der Erörterung des Gesetzentwurfes war es zu einer Schlägerei gekommen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Kiew soll Hoffnung auf US-Waffen aufgeben – Rada-Abgeordneter
    Wegen Sünden gegenüber Ukrainern: Rada-Sprecherin fordert „Buße“ von Berlin und Paris
    Rada-Chef segnet Verbot von Sankt-Georgs-Bändern und Sprachquoten für Fernsehen ab
    Werchowna Rada bekommt neuen Dresscode
    Tags:
    Erörterung, Gesetzentwurf, Schlägerei, Oberste Rada, Maria Sacharowa, Donbass, Ukraine