SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2790
    Abonnieren

    Das US-Außenministerium hat den Verkauf vom Raketenabwehrsystem THAAD an Saudi-Arabien genehmigt, teilte das Pentagon mit.

    Raketenkomplex S-400
    © Sputnik / Sergej Piwowarow
    Der Gesamtwert des Vertrages unter Berücksichtigung der Ausgaben für die Instandhaltung, Lieferung von Ersatzteilen und Ausrüstungen soll 15 Milliarden US-Dollar betragen. Insgesamt sollen 44 Abschussrampen mit Schleppern, 360 Raketen, 16 Leitstände sowie sieben Radare geliefert werden.  

    „Dieser Verkauf dient der nationalen Sicherheit der USA und den außenpolitischen Interessen und unterstützt außerdem die langfristige Sicherheit von Saudi-Arabien und der Region des Persischen Golfes angesichts der iranischen und anderen regionalen Bedrohungen“, so das Pentagon.

    Mehr zum Thema: Darum wollen die Saudis die russischen S-400

    THAAD ist ein Landraketenabwehrsystem, das für das Abfangen von ballistischen Kurz- und Mittelstreckenraketen bestimmt ist. Dabei ermöglicht das System, Raketen sowohl in der Erdatmosphäre als auch außerhalb ihrer Grenzen zu vernichten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    USA wollen Saudi-Arabien mit THAAD-Raketenabwehrsystemen versorgen – Medien
    Russland und Saudi-Arabien laden Geschütze mit Gesprächen
    Trumps Riad-Besuch bringt „gewöhnliches Schmiergeld“ statt „Arabischer Nato“
    Kreml verweigert Details zu Waffen-Gesprächen mit saudischem König
    Tags:
    Luftabwehr, THAAD, Luftabwehrsystem THAAD, US-Außenministerium, Pentagon, Saudi-Arabien, USA