07:56 08 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    71186
    Abonnieren

    Der saudische Außenminister Adel bin Achmed al-Dschubeir hat eingestanden, dass er vom russischen Beitrag zur abendländischen Zivilisation, Kunst und Kultur begeistert ist.

    „Ich habe mich immer für Russland interessiert. <…> Die Talente ihrer Menschen in Wissenschaft, Kunst, Musik, ihr Beitrag zur abendländischen Zivilisation haben mich immer entzückt. Ich habe darüber viele Bücher gelesen“, sagte al-Dschubeir in einem Interview für den russischen Fernsehsender Rossija 24.

    Er verwies auf die Wichtigkeit des kulturellen Austausches zwischen den Ländern und lud russische Touristen nach Saudi-Arabien ein. „Wir entwickeln den Tourismus in kultur-historischen Objekten. Ich hoffe, dass Touristen aus Russland kommen, um zu beobachten, was wir in diesem Bereich tun“, so der Außenminister.

    Mehr zum Thema: Moskau-Besuch des saudischen Königs als Signal an sunnitische Welt

    Al-Dschubeir gehört der Delegation des saudischen Königs Salman ibn Abd al-Aziz in Russland an, der am 4. Oktober als erster saudischer Monarch nach Russland gekommen ist. Der historische Besuch geht am 8. Oktober zu Ende.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russland und Saudi-Arabien: Milliarden-Profite durch OPEC+-Deal
    Kreml verweigert Details zu Waffen-Gesprächen mit saudischem König
    Russisch-saudische Gespräche gehen mit Unterzeichnung wichtiger Dokumente zu Ende
    Saudischer König sucht nach Ersatz für USA
    Tags:
    Zivilisation, Kultur, Adel al-Dschubeir, Salman ibn Abd al-Aziz, Russland, Saudi-Arabien