SNA Radio
    Zaun an der Grenze (Symbolbild)

    Estland kann Mauer an russisch-estnischer Grenze ewig bauen - Politologe

    CC0
    Politik
    Zum Kurzlink
    11392

    Der Politologe Bogdan Bespalko hat die Mauer, die Estland an der russischen Grenze errichtet, als einen symbolischen Bau und ein Mittel des psychologischen Kampfes bezeichnet.

    „Die Mauer an sich ist ein ziemlich symbolischer Bau. Meiner Meinung nach ist die Mauer einfach ein Teil des Psychologie-, Medienkampfes, ein Wunsch, auch die eigene Bevölkerung irgendwie zu beeinflussen, um sie vom angeblich nötigen Widerstand gegen die mythische russische Bedrohung zu überzeugen und noch dazu in ihre Geldbeutel zu greifen“, sagte Bespalko, der Mitglied des Rates für interethnische Beziehungen beim russischen Präsidenten Wladimir Putin ist, gegenüber Sputnik.

    Die Mauer solle auch die Russen nervös machen, weil sie von allen „zivilisierten“ Ländern abgesondert würden. Die Mauer habe dennoch keinen praktischen Sinn: Sie könne die russische Armee nicht aufhalten, und gegen Schmuggler und andere Grenzverletzer gebe es effektivere und viel billigere Mittel.

    Dass Estland den Mauerbau nicht termingemäß beendet, liegt laut Bespalko an Geldmangel.

    „Für Estland war der Mauerbau ein guter Anlass, Geld von Brüssel zu fordern.“

    Es wäre aber günstiger gewesen, wenn der Staat diese Mittel für das Gewinnen russischer Touristen und Investoren ausgegeben hätte.

    Mehr zum Thema: Estland zahlt über 70 Millionen Euro für Bojen an Russlands Grenze – Beamter

    Im März 2016 hatte die estnische Regierung ein umfangreiches Projekt zum Bau eines 2,5 Meter hohen Zaunes an der Landgrenze zu Russland, die 90 Kilometer beträgt, genehmigt. Die Arbeiten sollten bis 2018 abgeschlossen werden, die Frist wurde jedoch auf 2020 verschoben.

    „Projekt Mauer“ nach estnischer Art
    © Sputnik /
    „Projekt Mauer“ nach estnischer Art
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    USA und Großbritannien fliegen weitere Spionageeinsätze vor Nordgrenze Russlands
    Litauen will Haushaltslücken mit EU-Cybertruppen stopfen
    EU-Verteidigungsfonds: Baltische Staaten dürfen nicht mitspielen – Experte
    „Sind keine Ex-Sowjetrepubliken!“ Baltische Länder richten Brief an Medien
    Tags:
    Mauer, Mauerbau, Grenze, Estland, Russland