09:00 16 Juli 2018
SNA Radio
    Demonstration gegen Katalonien-Referendum

    Spaniens Ministerpräsident: Verfassung lässt Aufhebung von Kataloniens Autonomie zu

    © REUTERS / Eloy Alonso
    Politik
    Zum Kurzlink
    14877

    Der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy hat nicht ausgeschlossen, die Autonomie Kataloniens auszusetzen. Dies erklärte er in einem Interview für die Zeitung „El Pais“ am Samstag.

    Das war sein erstes Interview seit dem Referendum am 1. Oktober, bei dem 90 Prozent der Wähler für die Unabhängigkeit Kataloniens gestimmt haben. Rajoy sagte, dass die Krise in den Beziehungen zwischen Madrid und Katalonien im Notfall zur Aberkennung der Autonomie führen könne, was der Artikel 155 der Verfassung erlaube, der vorher noch nie angewendet worden sei. Laut diesem Artikel  kann die Zentralregierung einer Region die Autonomie entziehen, wenn diese ihre Verpflichtungen nicht erfüllt oder gegen Interessen des ganzen Landes verstößt. Damit könnte die Region Katalonien unter Kontrolle von Spanien gestellt werden.

    Außerdem erklärte der spanische Ministerpräsident, dass die Ergebnisse der Volksabstimmung über die Unabhängigkeit Kataloniens annulliert werden sollen.

    Zum Thema:

    Spanien: Auch Basken wollen als Nation anerkannt werden
    Katalanisches Regionalparlament will trotz Verbots aus Madrid tagen – Medien
    Spanisches Verfassungsgericht untersagt Parlamentssitzung in Katalonien
    Tags:
    Aufhebung, Autonomie, Referendum, Zeitung El Pais, Mariano Rajoy, Katalonien, Spanien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren