03:50 16 Dezember 2019
SNA Radio
    Treffen zwischen Saudi-Arabiens König Salman ibn Abd al-Aziz Al Saud und Russlands Präsident Wladimir Putin

    Moskau und Riad vereinbaren S-400-Lieferungen

    © Sputnik / Alexej Nikolskij
    Politik
    Zum Kurzlink
    127734
    Abonnieren

    Russland und Saudi-Arabien haben Vereinbarungen über die Lieferungen von S-400-Raketenkomplexen sowie anderer Waffen getroffen, teilte die offizielle Vertreterin der föderalen Behörde Russlands für militärisch-technische Kooperation, Maria Worobjowa, mit.

    „Es ist eine Vereinbarung mit dem saudischen Königreich für die Lieferung von Flugabwehrsystemen S-400, Anti-Panzer-Komplexen Kornet-M, Systemen TOS-1A, automatischen Granatenwerfer-Komplexen AGS-30 und Kalaschnikow-Gewehren AK-103“, so Worobjowa.

    Zuvor berichtete die Agentur Bloomberg unter Berufung auf eine Pressemitteilung des saudischen Rüstungsunternehmens Saudi Arabian Military Industries (SAMI), Moskau und Riad hätten Verträge unterzeichnet, die die Lieferung von S-400-Systemen beinhalten.

    Unter anderem sei die Übergabe einiger Produktionstechnologien für Waffen vorgesehen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Moskau-Riad Annäherung: Saudis wollen nicht mehr „Geldsack“ der USA sein – Experte
    Saudischer Außenminister nennt Schlüsselbereiche bei Zusammenarbeit mit Russland
    Angriff auf saudischen Königspalast: Identität des Täters festgestellt
    Bewaffnete attackieren saudischen Königspalast – Medien
    Tags:
    S-400, Saudi-Arabien, Russland